preloader
Anreisedatum
Abreisedatum

Das Kurhaus

ul. 3-go Maja 1
59-850 Świeradów-Zdrój
Tel.: +48 75 78 20 500
Tel.: +48 75 78 20 600

Das interessanteste Architekturobjekt in Bad Flinsberg ist das Kurhaus „Dom Zdrojowy“. Er wurde 1899 nach einem Projekt des berühmten Architekten namens Grosser erbaut. Das Kurhaus entstand auf den Fundamenten eines Quellenhauses, das 1781 erbaut und 1895 infolge eines Brandes zerstört wurde.
Das Objekt ist in zwei Teilgebäude aufgeteilt, die durch die in Niederschlesien längste Wanderhalle (80 Meter) miteinander verbunden sind. Nebenan auf den Terrassen (160 Meter) befindet sich die „Künstliche Grotte“, wo sich einst eine Trinkhalle befand. An dieser Stelle beginnt auch die Sudeten-Wanderrute namens M. Orłowicz. Das Kurhaus hat 240 Übernachtungsplätze in den Zimmern für 1-, 2-, 3- und 4- Personen, auch in den Apartments. Alle Zimmer sind mit der Sanitärinstallation, dem Kaffeeservice, Telefon und TV und dem Internetzugang ausgestattet.

Im Objekt befindet sich eine Wanderhalle mit einem Podest für Behinderte, ein SPA, eine Kantine, ein Café, zwei Konferenzsäle, ein Gymnastiksaal, ein Fitnessstudio, eine Trinkhalle, 3 Personenaufzüge, ein Schwimmbad, Poststelle und Dienstleistungsstellen. In der Nähe gibt es einen kostenpflichtigen, überwachten 24 Stunden - Parkplatz.

In den Kellern des denkmalgeschützten Kurhauses befindet sich das Kurmuseum, auch als das Museum für den Kurort-Bergbau (Muzeum Górnictwa Uzdrowiskowego) bekannt. Es wurde in September 2014 anlässlich des 260-jährigen Jubiläums der Inbetriebnahme der ersten Bad-Flinsberger Mineralquellen geöffnet. In den Museumskellern befinden sich Ausstellungen, die die Geschichte des Kurortes und die Anfänge der Nutzung hiesiger Quellen zeigen. Das Behandlungs-Sortiment: Gymnastik, Vierzellenbad, trockene Massage, Whirl-Massage, Bioptron -Lampe, trockene Wassermassage – das Bett Hydro Jet Medical, Hydromassage, Diadynamik.

BUCHEN