‹ zurück

RADON

In Bad Flinsberg (Świeradów Zdrój) besitzen Luft, Erde und Wasser einen sehr hohen Anteil an Radium – Edelgas Radon.

Das ist einzigartig in Europa. Es hat einen vorteilhaften Einfluss auf die Zellumwandlung, auf enzymatische Prozesse, verstärkt die Blutgefäße, das Nervengewebe und hat regulierenden Einfluss auf den Blutdruck.

Die Radonbäder sind für Personen mit rheumatischen Krankheiten, Krankheiten der Bewegungsorgane und des Atemsystems empfehlenswert.

Das Wasser in Bad Flinsberg (Świeradów Zdrój) ist dank des hohen Gehalts an Radon einzigartig und die Bäder und Inhalierungen damit außergewöhnlich wirkungsvoll.

Radonbad

Die Radonbäder werden bei Personen mit rheumatischen Krankheiten, Krankheiten der Bewegungsorgane sowie des Atemsystems durchgeführt.

Die Naturquellen beinhalten das Radon, welches die positive Wirkung hat. Man hat festgestellt, dass Radon zusätzlich auf die Zellumwandlung und Enzymprozesse Einfluss hat.

Es wirkt erweiternd auf Blutgefäße, verstärkt das Nervengewebe, infrakortikale Zentren und stimuliert die Drüsefunktionen.

Unter dem Einfluss der radonaktiven Bäder erhöht sich auch der Blutdurchfluss; bei Gefäßsklerosekranken kommt es zur Kapillarausdehnung.

Radonaktive Inhalationen
Das Inhalieren des Mineralwassers mit Heilaerosol über die Atemwege, hat eine positive Änderung der Schleimhaut zur Folge.

Es hat günstigen Einfluss auf die Wiedergewinnung der richtigen Befeuchtung, auf die Verminderung von entzündlichen Ődemen, sowie auf die Regeneration des beschädigten Epithels.

Die Behandlung wird Patienten mit chronischen Ohr-, Hals-, Kehlkopf-, Luftröhren- und Bronchienkrankheiten, sowie bei Herz- und Kreislaufskrankheiten, Rheumakrankheiten, Störungen des Stoffwechsels und der Drüsensekretion empfohlen.  

Polska Grupa Uzdrowisk Polska Grupa Uzdrowisk